Donnerstag, 17. Dezember 2015

Sprühkleber, Holz und gutes Wetter ... oder: Was man für eine Hochzeitstorte braucht.....

Meine kleine Schwester hat geheiratet :)
- und mich vorher gefragt, ob ich ihr eine Torte backe. Nur was kleines, weil es ist ja ur eine kleine Feier. Mit blauen Sternen und Glitzer ! Aber bitte zwei Sorten. Himbeer und Schoko. Also doppelstöckig.
Ähm.Ok.....

Ich gebe zu, dieses Teil hat mich mehrmals die Luft anhalten lassen. Angefangen bei den Rezeptwünschen, über Transportprobleme bis hin zur Konstruktion selbst.
Doppelstöckig hatte ich noch nie gebacken bzw. geschichtet, aber dank Youtube und diversen Tortenblogs war das schnell - zumindest in der Theorie - kein Problem mehr. Eine von unserem Papa maßgesägte Scheibe als Grundplatte für das obere Stockwerk sowie diverse Holzstäbe lagen bereit.

Die Suche nach dem geeigneten Bodenrezept (schwieriger als ich dachte!) und mehrmaliges Probebacken führten dann auch irgendwann zum gewünschten Ergebnis. Normalerweise gewinnen diese Torten zusätzliche Stabilität durch die äußere Fondantschicht - aber das wollte die Braut nicht ("Bääähhh....viel zu süß!"). Deswegen wurden die fertig gestapelten Torten mit viel Sahne weiß gespachtelt und die Fondanteiskristalle erst vor Ort und kurz vor dem Anschneiden dekoriert.

Zusätzliches Problem war mein Plotter - oder zumindest die Schneidematte, denn die klebte gar nicht mehr und es sollte doch ein großes JA obendrauf - dank Baumarkt und Sprühkleber ging das aber dann auch.


Zuletzt hatten wir an diesem Dezembertag ideales Tortentransportwetter - kalt und trocken. Mit zwei ineinander gestapelten Plastikkisten und vielen Eisakkus hat der Kuchen auch die mehr oder weniger vielen Kilometer gut überstanden.











Kommentare:

  1. Die Torte sieht wirklich super aus . Große Klasse . Ist Dir echt gut gelungen :))
    Liebe Grüße und Frohes Fest für Dich und Deine Lieben
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Ui, das ist eine ziemliche Traumtorte. Ich glaube ich könnte mir doch noch einen Vorsatz fürs neue Jahr nehmen. Denn ich wollte mich immer schon mal auch an sowas wagen, aber dann hab ich ein bißchen Angst bekommen ;-)
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen