Freitag, 28. Februar 2014

Rock 2hoch4mal2

Ich bin ja so gar keine Rockträgerin. Aber: Das Große Kind zieht gerne Röcke an. Aber bitte was unkompliziertes. Eine bunte Strumpfhose, irgendein Shirt, und einen Rock, der beim Spielen nicht stört. Und was die Große will, will auch die Kleine, klar.
Also mussten Röckchen her. Bitte schnell, bitte gleich, bitte viele !

Hier Ratz-Fatz-Ruck-Zuck-Recycling-Rock Nummer Eins für die Kleine:


Jeans recycelt, Knöpfe vom Ein-Euro-Shop, Jersey in Grün aus der eigenen Restetonne, Bündchen von einer zu kurzen Tino-Hose



Kind glücklich, Mama glücklich.

Den Schnitt 2hoch4mal2, ein Mama-Tochter-Schnitt in den Größen 74 bis 48, gibt es ab sofort hier.
Da sind schon einige gefolgt, und es kommen noch mehr - wie gesagt, wenn mein Fuß mich lässt.....


Auf Eis gelegt - Oder: Aua



Das ist wirklich gemein. Ich hab noch nicht mal eine spannende Unfallgeschichte zu erzählen. Ein banales Umdrehen hat gereicht, um mich außer Gefecht zu setzen. Fuß gebrochen. Stillhalten ist angesagt, um eine Operation zu vermeiden. Deswegen ist hier die letzten Tage auch nichts passiert. Ich lese, schimpfe über das Fernsehprogramm, surfe durchs Netz, pinne Dinge auf mein Board, die momentan in scheinbar unerreichbarer Ferne liegen und organisiere die Betreuung für die Kinder. Vom Sofa aus.

Gelegentlich experimentiere ich mit Verrenkungen vor der Nähmaschine - ein Fuß auf dem Pedal, den anderen auf dem Hocker hochgelegt - um das Faschingskostüm für die Kinder noch fertig zu bekommen (ich könnte echt heulen - ich war SO FRÜH dran ! So gut im Plan !), die Chancen stehen gut, da alle geplanten Verabredungen für Umzüge und Feiern am Wochenende mangels Bewegungsfähigkeit abgesagt sind und ich nun bis zur rosenmontäglichen Kindergartenparty Zeit habe.

Alles anders.

Edit: Und jetzt schick ich das hier der Vollständigkeit halber noch zum Faschings-Sew-Along... liebe Mitnäher.. ich bin dran, Ergebnisfotos gibts dann nächste Woche :)

Dienstag, 18. Februar 2014

Happy Birthday


"Auftrag" eines Dinofans - Tortenaufleger aus Zucker. Happy Birthday !

Freitag, 14. Februar 2014

Fasching-Sew-Along III

Ähm... schon eine Woche vorbei ??? Ich bin zwar irgendwie ständig dran, aber das Kleid - oder besser die Kleider - bringen mich in verschiedenster Weise an meine Grenzen.

Der rote Satin ließ ja leider länger auf sich warten, daher habe ich erstmal mit der lilanen Version für das kleine Kind begonnen. Ieehh bah. Nie wieder Satin. So ein Flutschkram ! Allein das Zuschneiden war schon ein Spaß. Nachdem ich die meisten Schnitteile ja schon zum letzten Stichtag auf Papier abgezeichnet hatte, dachte ich, das Schlimmste wäre geschafft. Nix da. Die riesigen Rockbahnen haben schon in Papierform Probleme gemacht und ich mußte mit den letzen Papiervorräten puzzeln. Der Übertrag auf Stoff hat den gesamten Fußboden des Wohnzimmers beansprucht....

Die Schnitteile des Oberteils habe ich alle auf Bügeleinlage übertragen, aufgebügelt, ausgeschnitten und mit viel Angst zusammengenäht. Die Overlock wollte das Zeug nicht vernünftig nähen (gut, dass beim Zuschnitt genügen Stoffreste abgefallen sind, um zu testen), deswegen alles mit der Nähmaschine. 70er Jerseynadeln oder 60er Universal ? Nach Rückfrage bei meiner Notfallseelsorge (schön, dass ich Dich habe) habe ich mich für letzteres entschieden.
Ärmel ? Hmmm. So warm ist es auch Anfang März nicht. Also gehen nur kurze Organzaärmel wie im Schnitt vorgesehen nicht. Shirt drunter ? Das wäre ja ein ziemlicher Stilbruch, oder ? Bei Halitha habe ich eine Lösung gefunden, hatte ich ihre Kleider von 2013 ja schon vor Monaten an meinem Pinterestboard verewigt...nach einer kurzen Rückfrage bei ihr (auch an Dich ein Danke für die schnelle Hilfe) habe ich mich für Pannesamt im Mittelteil und für die Ärmel entschieden - die Ärmel sind aus dem Schnabelina-Kapuzenkleid und ein bißchen angepasst.

Und dann.. erste Anprobe in Lila. Ähm ... Reissverschluss ? Hatte ich vergessen einzukaufen. Schnelle Bestellung hier, weitergenäht. Nun muß ich also "nur noch" die Ärmel und Seiten schließen, Ober-an Unterteil nähen und den Satin säumen. Beim Organza habe ich nach einem Vormittag Fehlversuchen einfach das Feuerzeug drangehalten.



Sorry für das miese Bild...bessere folgen dann mit Kind drin.


Und nu ? Muß ich ja auch "nur noch" das zweite Kleid nähen......Eine ganze Kiste voller Pannesamt. Lila ? Klar. Rot ? Fehlanzeige. Der örtliche Stoffladen hatte leider nur Dunkelgrün zu bieten, der gestrige Ausflug in die große Stadt wurde leider kurzfristig abgesagt, sodass nun immer noch kein roter Pannesamt da ist. Der Satin in Rot ist da, Schrägband und Reissverschluss ebenfalls, zugeschnitten ist auch das meiste.



Mal schauen gehen, wie weit die anderen sind.......