Dienstag, 4. November 2014

Ein gruseliger Nachtrag ... - Schnabelina goes Booooooo !!!

Auch in diesem Jahr gabs natürlich einen geschnitzten Kürbis - nein, eigentlich zwei, aber das Gruselgesicht des Kinderkürbisses hat den Oktobersonnenschein leider nicht überlebt und landete schon vor dem Gruselabend auf dem Kompost.


Und auch neue Kostüme waren fällig :) Zwei Hexen in Lieblingsfarben machten sich morgens früh auf den Weg in den Kindergarten....



Komplett genäht aus Schrank-Stoffen - einzig die Hüte (undekoriert) und die kleinen Plastikspinnen habe ich gekauft - die Spinnen gab es erstaunlich günstig im 50er-Pack für 1,50 Euro. Die Hüte für je 2 Euro haben wir nach dem Vorbild eines extravaganten (und extravagant teuren) Huts aus einem Prospekt mit großer Tüllschleife und bunten Federn geschmückt.



Schnitt: Schnabelinas Kapuzenkleidchen ohne Arm, ohne Kapuze. 
Stoff: schwarze Baumwolle, schwarzer und dunkelblauer Tüll, Pannesamt in Dunkelblau und Rot
Dekoschnickschnack: bunte Federn, nochmal Tüll, kleine Plastikspinnen

Verlinkt: Schnabelinas Sammlung, Meitlisache, Kiddikram

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen