Donnerstag, 16. Oktober 2014

Mal kein Stoff

Ich mag Papier. Viel lieber als irgendwelche elektronischen Geräte. Auch wenn mittlerweile ein Tolino hier liegt, mag ich meine Bücher. Und auch wenn mein Mobiltelefon sicher irgendwo einen Kalender mit drin hat, schreibe ich das alles lieber auf meinen großen Küchenkalender. Meine Termine, die des Mannes und auch die der Kinder. Das System ist zumindest absturzsicher.

Allerdings ist das große Teil nicht "tragbar" - sprich ich kann es nicht mal schnell in die Tasche stecken und von unterwegs irgendwas planen. Also mußte dafür eine Lösung her.
Die "industrielle" Ware, die ich mir angeschaut habe, entsprach nicht meinen Vorstellungen und Anforderungen oder hat mir schlicht nicht gefallen. Zudem wollte ich sofort einen Kalender nutzen können und nicht erst ab Januar.... und dann hab ich bei Pinterest diverse kostenlose und kaufbare Kalender zum Selbstausdrucken gesehen... und habe mich dann schlussendlich doch drangesetzt.


Sicher noch nicht perfekt, noch nicht ganz so hübsch, aber ganz allein meins !


Ausgedruckt auf 100g-Papier, abgeheftet in einen kleinen Vier-Ring-Ordner, der sicher auch noch eine Verschönerung braucht.


Mit einigen Listen, die auch ganz sicher noch ergänzt werden müssen.

Verlinkt zu One Pin A Week (auch wenns eine ganze Pinnwand ist) und RUMS.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen