Donnerstag, 25. Juli 2013

Sommerspass Seifenblasen {Rezept}

Die liebe Lilara hat meinen beiden Wilden am Anfang des Sommers ein klasse Geschenk mitgebracht... zwei große Seifenblasenringe ! Die sind seitdem quasi täglich in Gebrauch und haben zudem noch Zuwachs bekommen.


Da das der Packung beiliegende Fläschchen Seifenlauge ziemlich schnell leer wurde, musste neue her. Viel Gegoogel und Webrecherche später verrate ich euch mein Rezept:


Ein Liter Wasser - schön ist destilliertes, oder das aus dem Kondenswäschetrockner, aber es tut auch Leitungswasser
Ca. 150ml Fairy-Spülmittel - und bitte nur das. Versuche mit Discounterware und ähnlichem sind leider fehlgeschlagen. Es liegt wohl an den Tensiden, die in amerikanischen Produkten in höherer Konzentration vorhanden sind.
Zwei Esslöffel Glycerin (aus der Apotheke)
Zwei Esslöffel Tapetenkleisterpulver
Ein Päckchen Backpulver
Zwei Esslöffel Speisestärke

Das ganze schütte ich immer in eine leere Waschmittelflasche, dazu kommt eine Glasmurmel zum besseren Mischen. Gut schütteln, und dann Geduld ! Mindestens eine, besser sogar bis zu vierundzwanzig Stunden sollte die Brühe durchziehen. Und dann.... viel Spaß ! 


Wichtig: Die Seifenblasen hinterlassen durch die Stärke weiße Spuren, die sich aber problemlos wegwaschen lassen. Wer das nicht will: Es geht auch ohne die Stärke, mit aber eben einen "Tick" besser.

1 Kommentar: