Donnerstag, 29. November 2012

Ohne Biss. { für L. }

Mädchen verknallt sich in Typen, der irgendwas Abnormales ist/kann/hat. Und wie war das, liebe Lilara ? Ganz kurz mal so tun, als sei man fünfzehn und "anhängselfrei" ;) und auf dem Bildschirm respektive in den Seiten versinken, das Chaos mal Chaos sein lassen.


Die Biss-Serie habe ich damals verschlungen, meistens in der Mittagspause, in einem Job und einem Büro, das sich nicht wie meines und nicht richtig angefühlt hat, eine halbe Stunde flüchten. 
Die Filme -- bzw. hab ich schon beim ersten aufgegeben -- fand ich leider irgendwie nicht so prickelnd, vielleicht bin ich dazu einfach auch zu buchstabenverliebt, leider geht es mir sehr oft so.

Naja, da der Vampir und seine Frau glücklich verheiratet sind, muß Ersatz her, und wer gerne das Genre "Paranormal Romance" mag, dem gefällt vielleicht eine dieser beiden Trilogien:

Schattenschwingen - Tanja Heitmann (Teil1)
Seit langem ist Mila von Samuel, dem besten Freund ihres älteren Bruders Rufus, fasziniert. Bannt sie zuerst nur seine ungewöhnliche Ausstrahlung, so kommt kurz vor ihrem sechzehnten Geburtstag eine ganz andere Art der Verzauberung hinzu: Mila verliebt sich in Sam.....
(Text von www.tanja-heitmann.de)
Irgendwie hab ich es noch nicht geschafft, Teil 2 und 3 zu bekommen, aber die Trilogie ist bereits komplett erschienen, also zumindest theoretisch kein langes Warten.


Göttlich verdammt - Josephine Angelini (Teil1)
Die 16-jährige Helen lebt bei ihrem Vater auf Nantucket – und langweilt sich. Helen und ihre beste Freundin Claire hoffen, dass nach den Ferien endlich etwas Aufregendes passiert. Der Wunsch geht in Erfüllung, als die Familie Delos auf die Insel zieht. Alle sind hin und weg von den äußerst attraktiven Neuankömmlingen. Nur Helen spürt von Anfang an großes Misstrauen. Gleichzeitig plagen sie plötzlich düstere Albträume, in denen drei unheimliche Frauen Rache nehmen wollen. Es scheint auch eine Verbindung zwischen Helen und Lucas Delos zu geben. Was dahintersteckt, erfährt sie erst nach und nach: Lucas und Helen sind Halbgötter und dazu verdammt, einen erbitterten Kampf auszulösen – indem sie sich ineinander verlieben … (Text von www.goettlich-verloren.de)
Teil 2 ist bereits erschienen und liegt ganz oben auf meinem Stapel, Teil 3 erscheint im Frühjahr.

Noch jemand Vorschläge ??

Webband ALOHA

Die Puppengarderobe muss aufgestockt werden. Zumindest war das mein Plan für den Inhalt des Adventskalenders für die beiden Mädels.



Leider bin ich nicht so weit gekommen, wie ich wollte, da mich die Schnittmuster doch arg geärgert haben. Extra ein Buch für Puppen in der passenden Größe besorgt, munter drauf losgeschnitten. Aber allein bei diesem Schürzenkleidchen... ich bin doch keine Änderungsschneiderin ! Das ganze sah im ersten Anlauf aus wie ein Sack. Und, ja, es ist nur eine Puppe, aber auch die wollte ich nicht im blauen Sack herumlaufen lassen. Also hier ein Stückchen weg, da ein bißchen dazu, da kürzer, da noch ein bißchen bügeln. Das Endergebnis ist tauglich, hat aber wenig mit dem ursprünglichen Schnittmuster zu tun. Schade eigentlich.

Das allerbeste am Kleid ist aber das Webband ALOHA, das ich hierher habe und probenähen durfte...


(Bild: myuniquekid)

Mittwoch, 28. November 2012

Hosen für die Kleine (2)

.. und weiter am Kleiderschrankfüllen für das kleine Kind ....



Sorry, ungebügelt. Schnitt wieder Tino von timtom, allerdings unten ohne Bündchen und stattdessen einfach die Bündchen der recycelten Jeans belassen. Damit die Schnitteile auf die alte Hose passt, musste ich den Schnitt ein kleines bißchen anpassen.
Und die geht mal wieder zu den Meitlisache.

Montag, 26. November 2012

Hosen für die Kleine (1)

Oje. Die süße Kleine passt leider nicht in die abgelegten Hosen der Großen. Irgendwie zwickt es überall am Bauch oder wenn sie oben passen, sind sie kilometerweise zu lang. Da müssen neue her. Eigentlich geplant und größtenteils zugeschnitten für die Hosenwoche von Fräulein Rohmilch, sind sie leider erst jetzt fertiggeworden. Hier also Nummer eins von mehreren:



 Schnitt: Tino von timtom 
Stoff: Cord und Bündchen gut abgelagert, 
der Streifenstoff der Sternchen ist ein Küchenhandtuch

Sonntag, 25. November 2012

Mützenwochenreste....

Tja, eine wirklich tolle Sache, diese Mützenwoche.... nur mein Plan war vielleicht ein bißchen zu ehrgeizig. Übrig geblieben ist das hier:


1. Eine Hamburger-Liebe-Dinomütze, außen fast fertig, nur die Reflektorsternchen müssen noch drauf. Das Innenleben liegt noch in Stückchen in der Kiste.
2. Eine Kalle, die ersten Runden sind fertig, danach habe ich im Garten einen Baum eingepflanzt und mit einem vom Spaten abstehenden Holzsplitter meinen Finger längs aufgeritzt.. also liegt die auf Eis.
3. Noch eine Dinomütze, noch völlig in Einzelteilen.

Ideen hab ich noch so viele, aber wie viele Mützen braucht so ein Kind eigentlich ... ?! ;)

Donnerstag, 22. November 2012

Donnerstag der Mützenwoche !



... und ich hab es geschafft ! Für unseren Ausflug in den Schnee gibts für die kleine Wilde einen Schlauchschal und eine Mütze !

Anleitung / Schnittmuster: Dinomütze der Hamburger Liebe und Schlauchschal von Formtiere
beides Freebies
Schwierigkeit: leicht
Projektdauer: bei mir 1,5 Stunden
Passform: ok (wieder kein Foto am Kind, nur mal kurz aufgesetzt und danach in den Adventskalender, die Kleine vergisst sowas ja glücklicherweise wieder)
Empfehlenswert: ja, aber das nächste Mal (bzw. wenn ich die beiden anderen bereits zugeschnittenen Mützen, die eigentlich für Tag 1 und 2 geplant waren, fertig habe...) werde ich eine im Endergebnis ähnliche Mütze testen (ebenfalls Freebie)

Und ab damit zur Mützenwoche und den Meitlisache !

Mittwoch, 21. November 2012

Mützenwoche !

Ach ja. Mützenwoche. Zugeschnitten hatte ich drei. Nein, vier. Dazu noch passende Halsdingens. Gehäkelt - bzw. angefangen eine.
Fertig ? An Tag 3 von Fräulein Rohmilchs Mützenwoche immerhin eine.



Anleitung/ Schnittmuster: meines, siehe hier
Schwierigkeit: leicht
Werkzeug: Schere, Nähmaschine, wenn vorhanden auch Overlock
Material: Fast allerletztes Fitzelchen vom Lieblingsfleece der Großen vom Stoffmarkt 2010
und ein bißchen hellblauer Jersey, Holzperlen, dicke Schnur
Projektdauer: ca. eine Stunde
Passform: vermutlich saugend (gewollt)
Ergebnis: dieses Exemplar ist noch nicht am Kind getestet, weil die Mütze in den Adventskalender wandert (deswegen nur mit Ballon drin fotografiert).....ich hoffe einfach mal.

 ..... und das ganze wandert nun zu Fräulein Rohmilchs Mützenwoche.....und zu den Meitlisache !




Mittwoch, 14. November 2012

Häkelmütze ~~ HUGO ~~

Was für einen schönen Herbst wir doch hatten ! Das merke ich eigentlich erst richtig jetzt, wo er fast vorbei ist und ich die Fotos anschaue, die so entstanden sind....
Trotzdem zieht hier auf den Feldwegen über dem Dorf doch ganz schön der Wind, und da braucht man natürlich Mützen. Ohne Ende. Ich bin so jemand, der die Dinger ständig irgendwo hinlegt, sie nicht wiederfindet, im Auto "für Notfälle" bunkert, vergisst, wie auch immer. Daher brauchen auch meine beiden Wilden Unmengen von Kopfbedeckungen.


Und da ich dieses Mal nicht probenähen, sondern probehäkeln durfte, hat die große Wilde hier eine neue Lieblingsmütze bekommen (weil... das Kind steht grade auf PINK ! ich aber gar nicht so wirklich. Eigentlich sollte ein schöner gelber Stern auf die Mütze, aber ich hab es einfach nicht hinbekommen. Die rosa-pinken Notfallknopfblümchen werden nun heißgeliebt.) Auf dem Bild seht ihr HUGO.

Und wenn Jane schreibt, dass man eine Maschenprobe machen sollte ... hat sie recht. Die örtliche Wollquelle war leider dürftig bestückt, daher habe ich eine wesentlich dünnere Wolle genommen und doppelt laufen lassen, wechselweise türkis, blau und grün, immer zwei unterschiedliche Farben zusammen.  Das gab natürlich völlig andere Ergebnisse. Aber Jane erklärt im eBook sogar das "passendrechnen" schnell und einfach, auch wenn ich in diesem Punkt erst ein bißchen Bedenken vor meinen eigenen Häkelkünsten (oder vielmehr den Wissenslücken) hatte, aber keine Angst davor !

Die neuen Mützen der Frau mit Frosch / timtom bekommt ihr ab Donnerstag hier,
Vorbestellungen sind ab sofort per Email an bestellung (at) timtomdesign (punkt) de möglich... bis 23.11. mit Einführungsrabatt ! Und: Jane verlost grade eine Fliegenpilz-Mütze - also bitte hier lang ! 


Danke fürs testendürfen....


So, und ich glaub, ich geh jetzt mal Mützenmachen. Denn bei Fräulein Rohmilch ist demnächst Mützenwoche, und nachdem ich nun endlichendlich die zur Hosenwoche zugeschnittenen Hosen fast fertig habe (ähm.... die Hosenwoche war vor... zwei Wochen....) und ich die Shirtwoche komplett verpasst habe, will ich nun mal dabei sein !

Samstag, 10. November 2012

Kinderlieder verarbeitet ...

"Es schwimmt den Nil ein Krokodil ! Hinterher. Will fressen auf nen Kakadu. Doch der König sagt nein nein, Krokodil lass das sein, sonst sperr ich dich in einen Käfig ein ! Da weint das Krokodil Kullertränen viel, schwimmt zurück zu seinem Platz am Nil. Machts Maul weit auf, machts Maul wieder zu - frisst keinen Kakadu."




... so singt die große Wilde das Kindergartenlied. Und zu so einem schönen Lied gabs nun das passende Shirt - nach einem misslungenen selbstgenähten (alles war fertig. Nur das Bündchen war Mist. Nach dem Abschneiden wars dann schulterfrei - was hab ich geflucht.......) nun ein gekauftes Shirt mit Freezer Paper bemalt. Der Kakadu hat sich sicherheitshalber auf der Rückseite versteckt.

Mittwoch, 7. November 2012

Noch eine (Fremd-) MMMütze

Danke liebe Inga (ohne Blog) für die Fotos Deiner MMMütze.





Montag, 5. November 2012

Schlafanzug die Xte

....nicht am Kind, weil Nikolausgeschenk. Mit extra vielen Sternen, die aus der ot geboren wurden: Der Ringelstoff war mal ein Reststück, mit einem kleinen Loch, dass ich natürlich beim zuschneiden übersehen habe..... naja, so gefällts der Großen bestimmt besser.



Freitag, 2. November 2012

Erinnerungen an die Sonne --- oder: HosenPost

Hach ja. Da schien die Sonne noch so schön. Will haben.
Ich freue mich ja wirklich auf den Winter, ich mag Schnee, aber dieses tolle Herbstwetter in den letzten Wochen hatte ja schon was für sich.

Und da Fräulein Rohmilch ja die HosenWoche ausgerufen hat und ich keine der bereits zugeschnittenen zusammenbekomme, weil die entscheidende Idee noch fehlt, zeig ich hier einfach nochmal ne Alte.

Hose: Tino von der Frau mit Frosch (timtomdesign), Stoff: Jeansrecycling
Pulli: Imke in Übergröße von Farbenmix mit Fleece, ich glaube mal vom Stoffmarkt

Donnerstag, 1. November 2012

Eine MMMütze - Danke schön !

Vielen Dank für deine Fotos, liebe Lilara !

;)


Nachtrag: 2 x Danke

Nicht vergessen, nur irgendwie bisher nicht geschafft...


Erstens:
Vielen vielen Dank für Wolfi... er durfte bereits eine Runde in der Waschmaschine baden gehen und wartet nun geduldig in meiner Bastelhöhle ...und habt ihr gesehen ? Er hat sogar noch eine Freundin mitgebracht ! Danke liebe Daniela !


Und zweitens:
Noch ein - im wahrsten Sinne des Wortes - süßes Paket... Danke an Feixi für eine DIY-Backmischung (lecker ! Schon gebacken und weg, bevor ich knipsen konnte) und viele kleine Kleinigkeiten (sorry, Feixi, den Rest haben die Mädels verschleppt - die Kapseln DARF ich leider nicht weiterverarbeiten... "Mein Geld!!!" meinte die Große und schaute ganz böse, als ich die Zange in der Hand hatte....). Schaut mal in ihren Blog, dort gibts wohl ziemlich bald eine Verlosung ;)