Donnerstag, 4. Oktober 2012

Laterne, Laterne.. oder: Was man aus Schnittmustern so alles machen kann....

Die Große bekommt ihre Laterne vom Papa im Kindergarten gebastelt (ja das ist hier so. Frauen nicht zugelassen.), aber die Kleine will ja sicher auch eine. Deswegen haben wir heute schonmal angefangen. Als Vorlage dient die Knuddeleule von Dini (Freebook). Das Schnittmuster habe ich leicht verkleinert, ausgeschnitten und dann den Körper "ausgehöhlt", d.h. eine Schablone bestehend aus "nur Rand" (bei mir 3cm) gemacht. Das ganze aus buntem Tonkarton ausgeschnitten, mit Transparentpapier hinterklebt und Augen, Schnabel und Flügel ergänzt - die Füße lasse ich beim Nähen schon immer weg, daher war die Schablone nun auch beim Papierbasteln nicht da.
Als nächstes steht nun noch an, zwei dieser Eulen mit einem breiten Pappstreifen zu einer Laterne zu verbinden.




Die rote und die blaue Eule (ich bin ganz stolz ! Die hat die Große mit ihren noch nicht dreieinhalb alleine ausgeschnitten, geklebt haben wir zusammen.) hängen als einlagige Bilder nun am Fenster und leuchten in der letzten Abendsonne.


Fortsetzung folgt.................


Edit: Teil 2 hier !

Kommentare:

  1. Eigentlich hab ich gerade nach Papierbasteleien für Weihnachten bei onkel Google gesucht und bin dabei doch durch zuuufall hier über deine Laternenidee gestolpert.. super,klasse,echt genial... was man so alles draus machen kann, hätt ich das eher entdeckt hätt ich auch welche gebastelt :o) jetz hab ich schon welche gekauft.

    supi.. ich verlink deine Idee mal in mein Forum wenn ich darf :o)

    liebe Grüße Dini(le-kimi)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, gerne.
      Schön, dass Dir die Laterne gefällt... ist ja immerhin Deine Eule ;)

      Löschen