Samstag, 19. Juni 2010

Holunderblüten

Ich weiß gar nicht mehr, in welchem Blog ich es gesehen hab: Einen riesigen Stapel mit Gläsern voller Holunderblütengelee. Das hat richtig Hunger gemacht. Also waren die Maus und ich gestern und heute spazieren. Das Ergebnis steht im Kühlschrank: Ca. zwei Liter Holunderblütensirup, eine große Schüssel in Apfelsaft eingelegte Holunderblüten für Gelee und zwei Weckgläser mit Holunderblütenessig. Außerdem hab ich versucht, die Blüten zu trocknen (leider ein Fehlschlag, neuer Versuch folgt...) und ein Rezept für Holdunderblütenbrot hier liegen....

Morgen gehts erstmal auf Schatzsuche den Flohmarkt.

1 Kommentar: